Instagram Link Icon Facebook Link Icon Pinterest Link Icon

// Taten

Deutsches Rotes Kreuz

Erklärfilm Zusammenleben in Unterkünften für Geflüchtete

Das Deutsche Rote Kreuz Sachsen stellt sich der Herausforderung des Zuwachses von Geflüchteten. Während des Höhepunkts des Zuzugs im Sommer 2015 bot das DRK Sachsen in seiner Notunterkunft in Dresden Geflüchteten aus 30 Nationen eine Unterkunft. Um Missverständnisse unter den Zusammenlebenden zu vermeiden, erstellte das DRK Sachsen einen Katalog von 150 Piktogrammen, welche als Beschilderung in den Unterkünften zum Einsatz kommen.

 

Für das DRK Sachsen durften wir einen Animationsfilm für Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete konzipieren und kreieren. Basierend auf ihrer Stilvorgabe, werden kulturell relevante Alltagsgeschehnisse beschrieben. Mit der Verwendung universell verständlicher Symbole im Piktogrammstil, ist ein kurzweiliger Erklärfilm entstanden, welcher den Geflüchteten die Regeln des Zusammenlebens vermittelt.

Besonders wichtig ist die neutrale und nonverbale Kommunikation mittels Illustrationen ohne Gesichtern, sowie einem reduzierten Gebrauch von Musik. Alle Szenen wurden mit einem syrischen Berater abgestimmt, um kulturellen Missverständnissen vorzubeugen.

 

In Zusammenarbeit mit den Kulturingenieuren.
Illustrationen: Peter Ernst, Viola Lippmann
Animation: Zitronengrau, Luise Fiedler

 

LEISTUNGEN // Erstellung des Storyboards // Drehbucherstellung // Animation