Mehr Kreativität durch Co-Working

Spacenight // 16-03-2016

30. März 2017


<img src=”12885894_997228673705293_1848218779871757624_o.jpg” alt=”Zitronengrau bei der Spacenight No.5”>

Wie aufregend! Wir wurden zu unserem ersten gemeinsamen Vortrag eingeladen. KoLABORacja hat uns gebeten, bei der Spacenight No. 5 in Görlitz über Zitronengrau und über unseren Arbeitsplatz in einem Co-Working Space zu sprechen. Hinter KoLABORacja stecken sieben junge Frauen, die sich seit kurzem zusammen getan haben, um sich gemeinsam einen Arbeitsraum zu teilen und diesen auch anderen anzubieten.

<img src=”10644300_997228763705284_8385745703243447903_o.jpg” alt=”Publikumsperspektive bei der Spacenight No.5”>

Nach Görlitz eingeladen zu werden, bedeutet uns viel. Während ihres Masters war diese schöne Stadt Annes temporärer Lebensmittelpunkt und hat bis heute einen ganz besonderen Platz in ihrem Herz. Wir sind aufgeregt, haben aber das Selbstbewusstsein, dieser Aufgabe gewachsen zu sein. Schließlich haben wir uns auch besonders intensiv darauf vorbereitet.

<img src=”12891031_997228737038620_5110185771097041984_o.jpg” alt=”Publikum bei der Spacenight No.5”>

Kaum bei KoLABORacja  angekommen, füllt sich der kleine Raum komplett. Unter den ZuhörerInnen finden sich viele FreundInnen und ehemalige KommilitonInnen von Anne, was die ohnehin besondere Situation noch außergewöhnlicher für uns macht. Wir dürfen den Abend mit unserem Vortrag einleiten. Von Minute zu Minute werden wir entspannter, spielen uns inhaltlich die Bälle zu und haben zunehmend Spaß am Erzählen. Wir berichten von unserer Gründung und den damit verbundenen Hürden, unseren Herausforderungen aber auch von dem Spaß, unserer Motivation und der Leidenschaft hinter unserer Arbeit.

<img src=”12901036_997228797038614_2386724104834202962_o.jpg” alt=”Publikum 2 bei der Spacenight No.5”>

Besonderer Fokus liegt an diesem Abend auf unserem Arbeitsplatz und wie es sich anfühlt, in einem Co-Working Space zu arbeiten. Für uns hat es eine enorme Qualität im permanenten Austausch mit unserer Gemeinschaft zu stehen. Das Besondere an unserem Arbeitsplatz? Es ist ein Co-Working-Space in einem Hostel. Mit wunderschönem Garten hinten dran. Wir freuen uns schon auf unseren ersten Sommer im Hostel & Garten Eden.

<img src=”12885804_997228837038610_1578459389366806451_o.jpg” alt=”André von Quartiemeister bei der Spacenight No.5”>

Nach ungefähr einer Stunde beenden wir unseren Vortrag. Und dann löchert uns das Publikum mit seinen Fragen. Wir bekommen ein tolles Feedback und das Gefühl, unseren ersten gemeinsamen Vortrag super gemeistert zu haben. Nun ist es Zeit, dass wir uns zurücklehnen und André von Quartiermeister zuhören. Dieser punktet natürlich mit Freibier, aber auch mit einem witzigen Vortrag und seiner erfrischenden Art zu erzählen. Danach findet ein gelungener Abend seinen Ausklang mit Bier, Sekt und tollen Menschen. Danke, dass wir dabei sein durften.

Fotos © KFünf.

Text: Liesa.